Logo

Schlachte-Zauber - ein eisblaues Wintervergnügen

Schlachtezauber

Die Tage werden kürzer, die Kleidung dicker und an der in eisblaues Licht gehüllten Weserpromenade Schlachte breitet sich eine gemütliche Atmosphäre aus. Holzfeuer und Fackeln, mittelalterliche Tavernen, Piraten und schneebedeckte Almhütten, in denen landestypische Spezialitäten angeboten werden, bestimmen ab dem 27. November wieder das Straßenbild.

Immer Montags bis Donnerstags, von 10 bis 20.30, Freitags und Samstags von 10 bis 21.30 Uhr und Sonntags von 11 bis 20.30 Uhr lädt der Schlachte-Zauber Sie zu einem gemütlichen Bummel über die Weserpromenade ein, der Sie den Alltagsstress vergessen lässt.

Freibeuterdorf und Hüttenzauber

Tauchen Sie ein in den maritimen historischen Markt, der Sie in eine Welt der Piraten, Hökerer, Gaukler und holden Mägde entführt. Oder schlendern Sie umher zwischen den schneebedeckten und wunderbar dekorierten Hütten, die Sie mit ihrem Almhüttenzauber zum geselligen Verweilen locken. In den Tavernen des historischen Marktes und in den winterlichen Hütten erwartet Sie ein vielfältiges Angebot an Speis und Trank. Die Getränkeauswahl reicht von heißem Met und Fruchtweinen bis hin zu Glühwein und Kaffeespezialitäten.

Und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: ob Räuber-Spieße, Wurst-oder Fleischklopse, Scampi, Schafskäse im Fladenbrot bis hin zum Elchbraten, gebratenen Heringen über Poffertjes und lecker gebackene Brote findet sich für jeden Geschmack das richtige.

Sehen lässt sich auch wieder das tägliche Programm auf der Plank-Ton Bühne direkt an der Teerhofbrücke. Die Besonderheit dieser Bühne: sie ist einem historischen Schiffsheck nachempfunden und hat eine begehbare Aussichtsplattform, die einen großartigen Blick auf die Hütten und das bunte Treiben des Schlachte-Zaubers ermöglicht.

Die Bremer Weihnachtsschiffe

Zum winterlich maritimen Genuss gehören Schiffe natürlich dazu. Unter dem Motto "Bremer Weihnachtsschiffe" sind unsere beliebten Weser-Schiffe deswegen auch in diesem Jahr mit dabei. Schön beleuchtet und frisch geputzt erwarten Sie ihre Gäste an der unteren Weserpromenade mit herrlichen weihnachtlichen Angeboten aus Speis und Trank, Theater und Musik und vielem mehr - und das alles auf den schwankenden Planken.

Dazu gibt’s wie immer weihnachtliche Weser- und Hafenrundfahrten sowie Adventsfrühstücksfahrten, die Bremens Häfen einmal in einem ganz anderen Licht zeigen. Ein besonderes Highlight ist in diesem Jahr zudem die gerade erst angedockte Alexander von Humboldt, die u.a. mit ihren prächtigen Polarhütten lockt.

Als "Bremer Weihnachtsschiffe" sind dieses Jahr mit dabei: die Alexander von Humboldt , das Pannekoekschip "Admiral Nelson",  das Theaterschiff, * die Schiffe von "hal över" und die MS Friedrich.

Alle Stände vorab auf einen Blick

Jeder, der schon vor dem ersten realen Besuch auf dem Schlachte-Zauber unbedingt mal gucken möchte was für tolle Stände in diesem Jahr dabei sind und wo sie zu finden sind, kann dies auf unserer neuen Übersichtskarte tun, auf der alle Stände des Schlachte-Zaubers und des Weihnachtsmarktes verzeichnet sind.

 

Nachglühen

Ab 20.30 Uhr laden die Gastronomen der Schlachte alle Besucher, die noch nicht nach Hause möchten zum "Nachglühen" in eine der zahlreichen Restaurants, Bars oder Kneipen ein, um den Abend in entspannter Atmosphäre ausklingen zu lassen.

Viel Spaß an der Schlachte!

Unsere „Oceana“ wird 80 Jahre!

Wir sagen „Herzlichen Glückwunsch“ und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Jahre an der Bremer Schlachte. Gefeiert wird natürlich auch ordentlich, nämlich im August und September, wie mir Herr Koebnick von hal över, verraten hat.

Zusammen mit ihren Schwesterschiffen Weserstolz und Hanseat (die übrigens inzwischen auch beide wieder an der Schlachte zuhause sind) ist die „Oceana“ früher von Bremen nach Bremerhaven und zurück gependelt und hat viele Ausflügler nach Achim und zum Leuchtturm Roter Sand transportiert. Wer als Privatperson oder Firma mal zu einer ganz besonderen Feier einladen wollte, konnte die „Oceana“ zudem als Veranstaltungsschiff buchen.

Das Gute ist: daran hat sich eigentlich fast nix geändert. Denn auch heute kann man mit der alten Dame flussaufwärts und flussabwärts reisen, einen Blick auf die vorbeiziehenden Bremer Häfen werfen, zum Fussball oder zu den Seehundbänken schippern oder einfach nur die Landschaft vom Wasser aus genießen und seine Gedanken schweifen lassen. Spannend finde ich dabei die Vorstellung, was die „Oceana“, die, abgesehen von einigen Kriegsjahren, immer auf der Weser unterwegs war, auf dieser Stecke schon alles erlebt und gesehen hat.

Wer bei den Feiern zum runden Geburtstag dabei sein möchte, muss gut aufpassen, denn Hal över verlost Karten für den Geburtstagsempfang! Zudem wird es Sonderfahrten, eine spannende Ausstellung mit historischen Fotos an Bord sowie Überraschungen für „Oceana“ Fans geben. “